NO CONTEXT – Making Angels From The Wind (CDR)

„Making Angles From The Wind“ ist eine Kollaboration zwischen Adam Baker, Adrian Newton und Allan Upton, die unter dem Projektnamen NO CONTEXT geführt wird: Ein 40minütiges Stück, entwickelt, gespielt und aufgenommen auf dem Inside Out Festival in Dorset, England, in 2008 und in 2011 als CDR auf dem griechischen Label Triple Bath erschienen. Basierend auf (nicht weiter spezifizierter) “Live-Elektronic“, Field-Recordings und (auch nicht weiter erklärten) “Home-Made Instruments“. Auch hier weitab von gängigen Formaten ein auf dem Konzept Schichtung basierendes Werk aus (Dorset’s Meernähe geschuldeten?) Field-Recordings mit starkem Meeresbezug, vermischt mit meist eher geräuschhaften “Musikelementen“. Tatsächlich ist nicht zu sagen, ob die starke Präsenz der Natur auf dieser Aufnahme nicht vielleicht einfach genau so und tatsächlich in real-time aufgefunden wurde. Einfach, weil die dort vor Ort omnipräsente See als vierter Musiker den Rahmen für die sparsamen musikalischen Einwürfe geliefert hat. Field-Recordings also nicht in der Form, dass sie vorher gesammelt und möglicherweise bearbeitet werden, sondern live über Mikrophone in den Konzertsaal übertragen (und dort per Volume und Filter live geformt?). Nach einem dynamischen Rückzug in der Mitte wieder zu einem fast noisigen Ende entwickelnd.

(N)

Format: CDR
Vertrieb: TRIPLE BATH
 

Stichworte:
, , ,