ERIC LA CASA – Zone Sensible 2 / Dundee 2 (CD)

Wer jemals selbst versucht hat, brauchbare field recordings hervorzubringen, dürfte wissen wie schwer es ist, Störgeräusche auszuschalten, die gewünschte Klangquelle laut genug hörbar zu machen und überhaupt den „richtigen Moment“ zu treffen… denn der Zufall spielt hierbei eine gewichtige Rolle, die Unkontrollierbarkeit der Klänge macht demütig…  Einer der absoluten Meister des Fieldrecording und deren Verarbeitung ist ERIC LA CASA, von dem hier 2 Stücke präsentiert werden, die sowohl gekonnteste Feldaufnahmen zeigen als auch die brilliante Transformation in eine Art naturale musique concrete:

“Zone Sensible 2“ benutzt Aufnahmen von Bienen, deren summender Chor oft gewaltig anschwellt und sich mit sirrenden, elektronisch wirkenden mechano-Drones vermischt, ein Stück voller Dynamik und Brüchen, welches am Ende wie ein einziger atmender Klangorganismus wirkt, epische 26:30 min lang.

Auf “Dundee 2“ dagegen entwirft er aus 30 verschiedenen Orts-Aufnahmen eine Art unterbewussten Klangspiegel der schottischen Stadt Dundee, wobei v.a. die stets vorhandenen, aber kaum jemals bewusst wahrgenommenen Sounds von Maschinen (Ventilatoren, Aufzüge, Sirenen, Kühlschränke) eine große Rolle spielen. Das soghafte Rauschen einer Stadt verläuft hier in langen auf- und abschwellenden Bahnen. Fazit: Zwei geniale Kompositionen für das Kino im Kopf ! [BarakaH]

Format: CD
Vertrieb: ROOM40/ DRONE RECORDS
 

Stichworte:
, , , ,