AIDAN BAKER – Drone Compendium 1/ Pure Drone (LP)

Beta-lactam Ring Records, eines der sehr aktiven US-Experimental-Labels, hat schon seit einiger Zeit AIDAN BAKER und NADJA für sich entdeckt; mit Blick auf die aufwendigen Cover und Formate des Labels durchaus zur Freude von Freunden dieser Musik. Der neueste Coup: das “drone compendium“, bestehend aus sechs LPs als Zusammenstellung/ Werkschau, in welchen musikalischen und personellen Zusammenhängen AIDAN BAKER das Thema bisher bearbeitet hat (wobei, bei der Menge an seinem Output: auch das “drone compendium“ kann hier nur andeuten…). Der ganz besondere Widerhaken: nur die, die vorab alle sechs LPs als Subskription direkt beim Label kaufen, bekommen auch LP #7, auf der NADJA dann exklusive Akustikversionen bekannter AIDAN BAKER-Stücke liefern werden. “Pure Drone“, die erste LP des Sex- oder Septetts, ist AIDAN BAKER solo, unterteilt in die Stücke “pure“ und “drone“ und dabei exakt das (im typisch warmen AIDAN BAKER-Sound). Und, über die Länge der beiden Stücke betrachtet, es passiert fast nichts. Und, das ist gut so. Beide Stücke bekommen dadurch einen extrem meditativen Charakter; wer die ganz ruhigen AIDAN BAKER-Tracks  besonders schätzt: dieser Spielart wird hier hinreichend Raum gegeben. In einem perfekten, tief texturierten, bassbetonten Sound; körperlich, fast greifbar. So, dass man sich wünscht, die Platte würde nie aufhören. Egal, welche der beiden Seiten.

(N)

Format: LP
Vertrieb: Beta-lactam Ring Records
Mailorder: Going Underground
 

Stichworte:
, , , ,