CURRENT 93 – Unreleased Rarities, Out-Takes, Rehearsals, Live… (2 x 4LP-Box)

Diese 2 Holz-Box-Sets von CURRENT 93 sorgten schon lange im Vorfeld bei den Fans für Aufsehen und Vorfreude, wie auch dadurch das Abo von VOD-Records für 2010 schnell ausverkauft war. Zwar scheint auf den ersten Blick der Preis im Handel pro Box mit deutlich über 100 Euro recht hoch, aber wenn man die edlen Ausgaben erst einmal vorliegen hat, ist jeder Cent wirklich dafür gerechtfertigt ! Die erste Box enthält ganze 2 LP’s mit bisher unveröffentlichten Raritäten, Out-Takes und Rehearsals von 1983-1995, sowie 2 LP’s mit Live-Mitschnitten der Jahre 1984 (Amsterdam), 1985 (Hamburg) und 1988 (Tokio). Jeder CURRENT 93-Fan wird hier mit Sicherheit fündig, wogegen ich aber nach diesem Hörmarathon „Fields Of Rape“ in seinen verschiedensten Ausführungen erst einmal nicht mehr hören kann. Die zweite Box bietet dagegen auf weiteren 4 Platten schon Veröffentlichtes bzw. macht dieses wieder im Vinyl-Format zugänglich. Da wäre zum einen der Meilenstein „Christ And The Pale Queens, Mighty In Their Sorrow“ zusammengefasst mit der Maxi „The Red Face Of God“ als Doppel-Album und erstmals als Vinyl das folkige Live-Album „As The World Disappears…“ und Auszüge der Best Of „Emblems“. Die darauf enthaltene Musik dürfte allseits bekannt sein, auch wenn die damit abgedeckte Zeitspanne etwas breit klafft und ich das inzwischen leider verschollene Album „Swastikas For Noddy“ als wesentlich repräsentativer empfunden hätte. Ein weit größerer Kritikpunkt meinerseits wäre aber die fehlenden Titellisten auf den Covern und Beiblättern, denn jene sind nur auf den Vinyllabels zu finden. Dagegen springt einen das Artwork des deutschen Künstlers Uwe Henneken förmlich von jeder Plattenhülle an und jenes fügt sich eigentlich ganz gut in das geschmacklich streitbare Gesamtbild von CURRENT 93 ein. Immerhin sind die schwarz glänzenden Boxen aber innen mit rotem Samt ausgeschlagen und jeder Box liegt neben einem Poster (eines von Hand gefertigt in Nepal) und Metall-Pin noch ein großformatiges Booklet mit Massen von Fotos aus dem privaten Archiv von David Tibet bei. Dabei ist es schon erstaunlich, wie oft man darin Douglas P. von DEATH IN JUNE begegnet und David scheint somit (ganz im Gegensatz zu Douglas) also kein Problem mit seiner Vergangenheit zu haben, denn sonst hätte er diese Dokumente doch sicher weggelassen können. Überhaupt zeigen diese Fotos (neben der Musik) am besten den damaligen unvergleichlichen wie unheilvollen Hippie-Geist der Apocalyptic-Folk-Ära, die aber wohl für immer der Vergangenheit angehören wird. Abonnenten profitieren diesmal übrigens im wahrsten Sinne des Wortes doppelt, denn für jene liegt in der ersten Box eine Bonus-Single im roten Vinyl bei, welche weitere rare Live-Aufnahmen der Jahre 1985 (London) und 1988 (Reykjavik) birgt und zur zweiten gibt es ein schwarzes Langarm-T-Shirt als Beigabe. VOD-Voll-Mitglieder erhalten zusätzlich noch einen mit Leinen bespannten Schuber, der beide Holzboxen staubgeschützt aufnehmen kann bzw. ansprechend umhüllt. Jede Box ist oder besser gesagt war limitiert auf 600 Stück – ein Schwergewicht in beiderlei Hinsicht! (M.Fiebag)

Format: 2 x 4LP-Box
Vertrieb: VOD-Records
Mailorder: Going Underground
 

Stichworte:
, , , , , , ,