DEAF MACHINE – Transistor (CD)

Zeigte ich mich doch im letzten Heft anläßlich der Wiederveröffentlichung der alten Tracks des Projektes DEAF MACHINE aus dem MEGAPTERA-Umfeld auf der „Found Noises“-CD noch enttäuscht, warum bei dieser Gelegenheit nicht gleich noch das „Transistor“-Tape berücksichtigt wurde. Dem wurde nun aber Abhilfe geschaffen, in dem Raubbau jenes verschollene Juwel des schwedischen Death Industrials aus dem Jahre 1992

in einem ähnlich modern wie geschmackvoll von Salt designten Artwork als zweite CD hinterher schiebt. Und wieder pocht der Tod mit seiner knochigen Hand an unsere Tür und kriecht ein analog-rauschender und dunkel-beängstigender Mahlstrom aus unseren Boxen, deren Atmosphäre und Intensität von heutigen Industrial-Künstlern selten erreicht wird. Mit minimalen Mitteln wurden damals Soundscapes produziert, welche auch noch Jahrzehnte später als Referenz für ein Genre dienen dürfte, welches es längst nicht mehr gibt. Bonus-Tracks gibt es diesmal aber leider keine mehr, aber dafür enthält das Booklet Meinungen von Label-Kollegen, Musikern und Fans als Reaktion auf die Wiederveröffentlichung des alten und gesuchten Materials. Gelungene Schürfarbeit von Raubbau also, die hoffentlich in Zukunft noch so einige verschüttete Schätze aus den Untiefen des schwedischen Schlachthauses empor fördert. (M.F.)

Format: CD
Vertrieb: Ant-Zen / Dark Vinyl
Mailorder: Going Underground
MP3-Download: GU-Digital  

Stichworte:
, ,