GENESIS BREYER P-ORRIDGE – Thee Psychick Bible (Buch)

Seit Mitte der 1970er Jahre gehört Genesis Breyer P-Orridge unbestritten zu den umtriebigsten Schlüsselfiguren der Gegenkultur. Zunächst in der Performancegruppe COUM TRANSMISSIONS aktiv, wird er als Sänger von THROBBING GRISTLE zu einem Mitbegründer des Industrial und schafft sich später mit PSYCHIC TV ein eigenes musikalisches Vehikel, um seine Obsessionen und subversiven ästhetischen Strategien zu transportieren und zu einem Mitbegründer der Technomusik zu werden.

Darüber hinaus war P-Orridge in der Mail-Art-Szene aktiv und arbeitet bis heute als bildender Künstler. Sein jüngstes Projekt Pandrogeny, das P-Orridge mit seiner 2007 verstorbenen Ehefrau Lady Jaye Breyer begonnen hatte, strebt nichts weniger als die Überwindung der physischen Geschlechtertrennung durch den Einsatz plastischer Chirurgie an und ist die radikalisierte Fortsetzung von P-Orridges Aktivitäten im Bereich der Body Modification. Als kultisch-okkulten Arm von PSYCHIC TV gründete P-Orridge in den frühen 1980er Jahren den Temple Ov Psychic Youth (TOPY), der sich als ein Netzwerk verstand zur Erforschung und Verbreitung verborgenen Wissens, vergessener Persönlichkeiten sowie unorthodoxer Denkweisen, und sich der Ausarbeitung neuer Formen magischer Praxis widmete. In diesem Umfeld entstand eine Vielzahl von Texten, die zuerst 1994 und dann 2006 in der Psychic Bible veröffentlicht wurden. Nun hat der US-Underground-Verlag Feral House eine erweiterte und aktualisierte Neuausgabe der Psychic Bible herausgebracht, die sich als endgültig begreift und ein Handbuch der magischen Praxis von TOPY und der ihr zugrunde liegenden Theorie darstellt. Der sorgfältig edierte Band enthält neben dem Grey Book, dem grundlegenden Manifest von TOPY aus dem Jahr 1981, Anleitungen zur Herstellung von Sigillen, Essays zur intuitiven Magie sowie wesentliche Texte zu P-Orridges Konzept der Pandrogeny. Ferner finden sich Abhandlungen zur Symbolik und rituellen Praxis des berühmt-berüchtigten Kults The Process – Church of the Final Judgement und dessen Einfluss auf TOPY sowie Analysen des literarischen Werks von William S. Burroughs und Brion Gysin. Abgerundet wird der Band durch Texte, Dokumente und Bilder zur Geschichte des Temple Ov Psychic Youth bis zu seiner Auflösung 1991. Darüber hinaus enthält das auf 999, jeweils von P-Orridge handsignierte Exemplare, limitierte Buch eine DVD mit 13 Videos und Kurzfilmen, die teilweise in den Anfangsjahren von TOPY produziert wurden und an denen u.a. der Kultregisseur Derek Jarman und Peter “Sleazy” Christopherson mitgewirkt haben. Unter dem Strich ist Thee Psychick Bible ein unverzichtbares Kompendium zum Verständnis der vielschichtigen Arbeit von Genesis P-Orridge und eine Dokumentation des Neulands, das sich das okkultistische Denken am Ende des 20. Jahrhunderts erschließen konnte. (M.Boss)

Format: Buch
Vertrieb: Feral House
 

Stichworte:
, , , ,