LINEKRAFT – Kikai Dansou (Tape)

Linekraft macht ziemlich kompromisslosen Industrial Noise, den man vielleicht „old school“, sicherlich aber brachial und gewissermaßen ehrlich nennen kann. Hier kommt der Krach nicht einfach aus dem Computer oder dem Feedback, hier wird mit allerlei Werkzeug und Metall gearbeitet bzw. ‚musiziert‘. Wer mit dieser Art von Klangkunst nichts anfangen kann, braucht hier nicht mehr weiterzulesen, aufgeschlossenen Hörern und Lesern sei dies indes empfohlen. Passend zum selbstgewählten „traditionellen“ Stil ist „kikai dansou“ als Kassette erschienen und das Ganze beginnt dann auch wirklich mit ziemlich unstrukturiertem Noise, in den sich allerdings bald ein brachialer Rhythmus einmischt, bevor dies alles dann in einen sich durchgängig vorwärts bewegenden Mahlstrohm aus etlichen Klang- und Krachschichten verwandelt, in den sich immer wieder Rhythmus-Elemente einzuhacken versuchen, während der verzerrte Gesang bzw. die Sprach-Samples selten eine Chance haben, verstanden zu werden und so ebenfalls zum Noise-Element werden. Während sich bei verbaler Beschreibung wahrscheinlich alle sieben Tracks ähnlich lesen würden, sei der Leserschaft hier versichert, dass niemals Monotonie oder Langeweile aufkommt und Masahiko Okubo uns einmal mehr zeigt, dass auch dieses Genre noch nicht ausgereizt ist, auch wenn hier das (rostige Riesen-)Rad sicher nicht mehr neu zu erfinden ist. Durchgängig variieren „Klangfarben“, Intensität und Lautstärke, während Melodiebruchstücke auftauchen und zerbrechen. Man könnte als Referenzen sicherlich auch The New Blockaders bemühen und stellenweise sind auch Anleihen bei manchen Power Electronics Bands nicht fern. Jedenfalls kracht und scheppert es, dass es eine wahre Freude ist. Großartig war auch der Auftritt beim „Will to Power Electronics II“ in Mannheim, wo Linekraft vor und mit GRIM aufgetreten sind. Wer sich vergewissern möchte, dass Linekraft ihren kraftvollen Noise auch live umsetzen können (und da wirkt er am besten), dem sei das diesjährige Tower Transmissions Festival in Dresden ans Herz gelegt.  (flake777)

Format: Tape
 

Stichworte:
,