SIELWOLF + NAM-KHAR – Atavist Craft (CD)

sielkharMit „Atavist Craft“ haben SIELWOLF und NAM-KHAR ein weitgehend entspanntes und entspannendes, dabei aber niemals spannungsloses Album veröffentlicht. Als Download gab es dies schon etwas länger, aber seit Ende April liegt es auch als geheimnisvoll dunkle, geradezu minimalistisch gestaltete CD im Jewelpack vor und womöglich wird es auch bald auf Vinyl erscheinen. Die Dark Ambient Soundscapes wirken auf mich ziemlich organisch und akustisch, Noise-Elemente, wie man sie vielleicht erwarten könnte, findet man eigentlich gar keine; vielmehr wird die bereits erwähnte Spannung durch Schlagwerk – dem ich mal das Attribut „ethno“ verpassen möchte – und vielschichtige Klangbögen erzeugt. Stellenweise entfaltet der Sound eine Sogwirkung, welche einen zum Träumen und womöglich zum Meditieren anregen kann, während die schnelleren, rhythmischen Passagen zu Beginn des zweiten Stücks „Amei“ mit ihrem geradlinigen Beat eine andere, mehr auf Bewegung abzielende Atmosphäre erzeugen, wobei auch hier bald die ruhigeren, flächigeren Elemente überwiegen. Auch von seiner Instrumentierung her sehr abwechslungsreich – mit etwas Fantasie kann man sich gut vorstellen, hier einem Ritual beizuwohnen – ist das gewissermaßen zentrale Stück „Clost indukt“, welches einmal mehr zeigt, wie vielfältig auch mit dem dunklen musikalischen Spektrum (des Dark Ambient) gemalt werden kann, wobei diese Art der „Klangmalerei“ sprachlich oft schwer zu beschreiben ist. Nachdem der vorletzte Titel fast schon neoklassische Ansätze hat, bevor er sich doch eher spielerisch entwickelt, beschließt „Roserum“ das Album mit sich ineinander gießenden Soundscapes, die immer einmal wieder mit Schlagzeug strukturiert sind – wobei man durchaus den Repeat-Knopf drücken und den ‘akustischen Zirkel‘ der „Atavist Craft“ erneut erklingen lassen kann. Man muss sich auf die Musik dieses Albums einlassen – aber wer erwartet auch, dass sich gute Musik einem anbiedert? – dann erwartet einen ein intensives und interessantes Hörerlebnis der zumeist dunklen Art.

(flake777)

Format: CD
Vertrieb: Sombre Soniks
 

Stichworte:
, , , ,