CALVA Y NADA – Die Katze im Sack (EPCD)

jNachdem Emmo.biz schon die ersten drei Alben von CALVA Y NADA (Ex-GLATZE DES WILLENS) in Folge wieder veröffentlicht haben, folgt nun in dieser Reihe die EP „Die Katze im Sack“. Diese war damals 1994 das überbrückende Bindeglied zwischen „Monologe eines Baumes“ und „iPalpita, Corazon, Palpita!“, welches neben 4 exklusiven Tracks noch zwei Remixe von „Dias Felizes“ und „Der Sturm“ enthielt. Meiner Meinung nach stellten sich hier die ersten Ermüdungserscheinungen bei CALVA Y NADA ein, denn sein Sound zwischen EBM und Neuer Deutscher Todeskunst trat irgendwie auf der Stelle. Außerdem liefen ihm inzwischen Projekte und Bands wie PROJECT PITCHFORK oder WUMPSCUT langsam, aber sicher den Rang ab, in dessen Folge CALVA Y NADA zur Bedeutungslosigkeit verkam. Seine noch folgenden drei Alben hatten gegenüber dem kultigen Frühwerk dann leider keine Relevanz in der Electro-Gothic-Szene mehr und folgerichtig verschwand CALVA Y NADA noch vor der Jahrtausendwende in der Versenkung. Deshalb hat mich schon ein wenig das Interesse an den Wiederveröffentlichungen bei Emmo.biz überrascht, denn diese sind inzwischen beim Label größtenteils auch schon wieder ausverkauft. So lange also Nachfrage besteht, kann es mit der Reihe ja munter weiter gehen. Neben der regulären Version von „Die Katze im Sack“ gibt es die EP jetzt auch in einer auf 200 Exemplare begrenzten Ausgabe mit zusätzlicher 3 Track-Live-CD und in einer auf 99 Ausgaben limitierten Edition mit Metal-Pin und „Sack-Beutel“. Man sollte als Interessent deshalb nicht all zu lange zögern, sondern sofort zugreifen! (Marco Fiebag)

Format: EPCD
Vertrieb: Emmo.biz Records
Mailorder: Going Underground
 

Stichworte:
, , , , , ,