Z’EV – Sum Things (CD)

Z’EV bzw. Stefan Joel Weisser zählt ja mit zu den Pionieren der Industrial-Bewegung, aber mich persönlich hat sein abstrakt-distanzierter wie leidenschaftsloser Sound nie so richtig angesprochen. Zu unstrukturiert sein Getrommel und zu wenig atmosphärisch sein Klang – manches klang für meine Ohren mehr nach Möbelrücken in der Etage darüber.

So auch sein neuestes Werk, welches zwar schon mehr in Ambient-Gefilde abdriftet, jedoch das metallische Schleifen, das träge Gongen und das blecherne Trommeln mich leider nicht mitzureißen vermag. Ebenso ratlos lassen mich die rätselhaften Formeln als Titelbezeichnungen zurück und kaum greifbar sind die rund 50 Minuten dann auch schon wieder vorbei. Erschwerend kommt noch hinzu, daß die Discografie von Z’EV mehr als unübersichtlich und der gute Mann ein Vielveröffentlicher ist. Mehr also was für Spezialisten der Szene und die können sich aktuell auch auf eine Wiederveröffentlichung einiger Frühwerke via Klanggalerie bzw. die kommende Kollaboration mit NON freuen. (M.F.)

Format: CD
Vertrieb: Cold Spring / Dark Vinyl
Mailorder: Going Underground
 

Stichworte:
, ,