ORPHAX- De Tragedie Van Een Liedjesschrijver Zonder Woorden (CD)

„De Tragedie Van Een Liedjesschrijver Zonder Woorden“ ist die über mehrere Jahre entstandene neue CD von Orphax alias Sietse van Erve. Analog zu dem minimalistisch reduziertem Cover-Artwork, das auf den ersten Blick nur ein paar unscharfe Details des täglichen Lebens beleuchtet, bei genauerem Hinsehen aber seine ganze, vor allem farblich vielgestaltige Körnung unterhalb der Oberfläche enthüllt, konzentrieren sich die sechs Stücke ganz auf je eine im Vordergrund stehende Idee; die erzeugte Atmosphäre bleibt ruhig (und) in sich ruhend, vordergründige Düsternis oder auch eine Bewegung zu einem Ausbruch hin unterbleibt; allerdings ebenso auch die reine Statik von Installationsmusik. Die Entwicklung der Stücke geschieht stattdessen ganz auf Detailebene, Mikroverschiebungen und minimale Lautstärkeänderungen werden zu den die Tracks tatsächlich bewegenden Momenten. „De Tragedie Van Een Liedjesschrijver Zonder Woorden“ erscheint so als überaus fragiles Werk zwischen Ambient und Drone; manchmal fast nur wie ein Hauch und nur stellenweise zu auch stärkeren Bündeln gefasst. Für die Hörer so eine Veröffentlichung, die auf ihre ganz eigene Weise, nämlich ihre vermeintliche Zurückhaltung gefangen nimmt. Und gerade dadurch in Erinnerung bleibt. Perfekt. Die Frage nach den verwendeten Instrumenten bleibt da nebensächlich. Und das, obwohl Orphax die Töne, bei aller Bearbeitung, nie hinter Hallwänden versteckt; geradezu intim und nackt. Und in dieser Offenheit unwiderstehlich.

(N)

Format: CD
Vertrieb: Moving Furniture Records
 

Stichworte:
, , ,