IN EXTREMO – Kunstraub (LP/CD/CD+DVD)

Man kann ja wahrlich nicht behaupten, ich wäre über all die Jahre den Mittelalter-Rockern von IN EXTREMO nicht gewogen gewesen, denn schließlich spielt da der Basti von DIE VISION seit vielen Jahren Gitarre und so was verbindet alte Ostler eben. Jedoch muss ich anlässlich des aktuellen 11. Albums der Band inzwischen konstatieren, dass sich gewisse Abnutzungserscheinungen in dieses Verhältnis eingeschlichen haben. Mag es am Produzenten der TOTEN HOSEN liegen oder dass das Major-Label Druck ausgeübt hat bzw. soll mit aller Macht der Nummer 1-Chart-Erfolg der beiden Vorgänger „Sängerkrieg“ und „Sterneneisen“ wiederholt werden – eine etwas längere Pause hätte IN EXTREMO meiner Meinung nach besser getan. Diese gab es nun aber mal nicht und daher ist (völlig subjektiv gesehen) das Songwriting der 12 neuen Titel auf „Kunstraub“ (auf der Deluxe-Version sind es 14 Tracks) einfach noch nicht ausgereift wie irgendwie nicht rund genug. Mehr Liebe zum Detail wurde dafür scheinbar für die Story um das Thema „Kunstraub“ verwendet, was man vor allem an der (zugegebener weise) genialen Idee mit den Gemälde-Porträts der einzelnen Musiker im Booklet sehen kann. Der Mittelalter-Part ist inzwischen ebenfalls nur noch auf Melodie unterstützende Dudelsack-Pfeifen reduziert, was sich mit der Zeit leider völlig austauschbar und langweilig gestaltet. Dafür haben jetzt die harten Gitarren-Riffs in bester Deutsch-Rock-Manier vollends das Zepter übernommen und irgendwie drängt sich der Verdacht auf, IN EXTREMO wollen mit aller Macht die Lücke zwischen den TOTEN HOSEN und RAMMSTEIN schließen. Da verkommen dann gelegentliche Thrash-Metal- und Post Punk-Anleihen zur Makulatur, denn der überwiegende Teil vom „Kunstraub“ ist dabei schon längst im Mainstream angekommen. Dem zum Trotz oder auch gerade wird das neue Album funktionieren und vor allem Live auf den Festival-Bühnen dieser Republik ein Mitgröhlgarant sein. Der Erfolg sei ihnen gegönnt! (Marco Fiebag)

Format: LP/CD/CD+DVD
Vertrieb: Vertigo / Universal
 

Stichworte:
, , , , ,