JESSY LANZA – Pull My Hair Back (CD)

Aktuell ist in der Produktion elektronischer Musik das Tool Ableton allgegenwärtig. Und wie das nun mal ist; wenn sich ein Trend etabliert ist eine erstarkende Gegenströmung nicht weit. Aktuell findet man immer mehr Produktionen die Lo-Fi Beats nutzen, die analog auf veralteten und/ oder rudimentären Equipment produziert wurden. Warum? Sounds aus solchen Maschinen haben eine größere Eigenwilligkeit, eine individuelleren Touch als die, die computerbasiert designt wurden und dadurch zwangsläufig sauberer klingen. Dieses unterschwellige 80er Gefühl zieht sich auch durch JESSY LANZAs Debutalbum „Pull My Hair Back“, das in Kürze auf Hyperdub erscheinen wird. Die Eltern der kanadischen Sängerin betrieben einst einen elektronischen Tante-Emma Laden in der kanadischen Provinz und hinterließen der Tochter eine Menge technischer Gerätschaften, nach denen sich heute mancher Musiker sehnt. Lanza, die selbst eine profunde musikalische Ausbildung genossen hat, lernte im Studio zusammen mit Jeremy Greenspan von den Junior Boys, einige dieser Geräte zu bedienen und komponierte darauf komplexe Harmonien, die Greenspan anschließend in die Form eingängiger Popmusik packte. Ergänzt wird diese sehr hörenswerte Melange aus schwebenden 80er Synths, unaufdringlichen Beats und schönen Flächen mit den fast geflüsterten bittersüßen Vocals der Sängerin, die ungewohnt unaufdringlich ins Ohr gehen. Insgesamt eine wunderbare, in sich sehr schlüssige Veröffentlichung auf dem Label Hyperdub, zeitlos schön, vielseitig und wunderbar eingängig.

(S.Kummer)

Format: CD
Vertrieb: HYPERDUB/CARGO
 

Stichworte:
, , , ,