STRAY CATS – Live At Montreux 1981 (DVD)

Seit 1967 gibt es schon das alljährlich stattfindende Montreux Jazz Festival in der Schweiz und es wurde mit den Jahren zu einer renommierten Veranstaltung, die das Jazz im Namen schnell massiv aufweichte und den unterschiedlichsten Musikern quer durch alle Genres eine Plattform bot. Generell wird dabei auch immer in Ton + Bild mitgeschnitten und aktuell dürfen wir uns deshalb an dem Konzert der STRAY CATS aus dem Jahre 1981 auf DVD erfreuen. Die 1979 von Brain Setzer gegründete Band hatte damals gerade ihr Debüt-Album veröffentlicht und damit in Europa einen kleinen Neo Rockabilly-Boom ausgelöst. Beeinflusst gleichermaßen vom Rock’n Roll und Punk & New Wave und wider dem seiner Zeit die Charts dominierenden Plastic Synthie Pop-Sound rockten wie rollten die STRAY CATS sich in klassischer Trio-Besetzung mit Gretsch-Gitarre, Kontrabass und Stand-Drums durch das Konzert. Es ist auch heute noch eine wahre Freude, ihnen in ihrer jugendlichen Frische zuzuschauen und das die drei Jungs dabei geschminkt sind, wie Marc Almond zu seinen tuntigsten Zeiten, geht wahrscheinlich zu Lasten der Visagisten des Montreux-Festivals, da man ja schließlich fürs Fernsehen aufgenommen wurde. Dafür gibt es ja aber insgesamt 15 Songs (darunter auch bisher nie veröffentlichte Cover-Versionen und rare B-Seiten) der „streunenden Katzen“, die hier in typischen 80er Jahre-Bildschirmqualität (nennen wir es einfach authentisch) zu sehen und im deutlich aufpolierten Ton zu hören sind. Irgendwie aus der Zeit gefallen und doch zeitlos! Auf Bonus-Material verzichtet die rund 80 Minuten lange DVD, aber ein beiliegendes Booklet über die Geschichte der STRAY CATS und den Rockabilly allgemein rundet den überaus positiven Gesamteindruck dieser absolut empfehlenswerten Veröffentlichung noch ab. (Marco Fiebag)

Format: DVD
Vertrieb: Eagle Vision / Edel
 

Stichworte:
, , , , , , ,