HEXVESSEL – No Holier Temple (CD/LP)

Nach ihrem 2010 erschienenen Debütalbum “Dawnbearer“ präsentieren HEXVESSEL mit “No Holier Temple“ nun ihr zweites Studioalbum. In 11 epischen Songs unternimmt die Formation um Sänger Mat McNerney eine Reise in die Wälder Finnlands und spürt deren Mythen und Mysterien nach auf der Suche nach den verschwundenen Göttern aus vorchristlicher Zeit. Bei aller neoheidnischen Naturfrömmigkeit verfolgen HEXVESSEL aber auch handfeste radikalökologische Ziele, die auf den Schutz der letzten europäischen Wildnisse vor dem zerstörerischen Zugriff der Zivilisation gerichtet sind. Diesen Anspruch untermauern sie auch auf ihrer Internetseite, deren Linkliste nicht nur auf ein finnisches Waldschutzprojekt verweist, sondern auch auf mehrere Seiten der Ökoanarchisten von Earth First!. Damit befinden sich HEXVESSEL in unübersehbarer Nähe zu anderen Bands wie zum Beispiel THE BOTANIST. Musikalisch bewegt “No Holier Temple“ sich in bester Prog-Rock-Tradition, irgendwo zwischen VAN DER GRAFF GENERATOR und AMON DÜÜL – PINK FLOYD für Heiden, wenn man so will. Auch Anklänge am mehrstimmigen Gesang von CROSBY, STILLS, NASH & YOUNG und dem Folk Rock der frühen siebziger Jahre sind unüberhörbar. An keiner Stelle des Albums verfallen HEXVESSEL aber in einen trutschigen, die Natur verklärenden Ökokitsch. “No Holier Temple“ ist somit bestens geeignet für Waldgänger, Waldläufer und Waldschützer jeglicher Art oder aber als stimmungsvolle Ritualmusik zur Beschwörung von Baumgeistern und sonstigen Elementarwesen.

(M. Boss)

Format: CD/LP
Vertrieb: SVART/CARGO
Mailorder: Going Underground
 

Stichworte:
, , , ,