DBPIT & XXENA – The Return Of Mr. Mallory (BOX)

Da flattert mir doch diese Tage mal eine ganz außergewöhnliche Veröffentlichung auf den Schreibtisch, nämlich das Box-Set von DBPIT & XXENA. Die Künstler hinter dem Projekt sind Flavio und Arianna, allerdings hatte Flavio alleine das Projekt um Mr. Mallory mit der ersten Veröffentlichung bereits ins Leben gerufen. Hier nun kommt der zweite Streich “The Return Of Mr. Mallory“. Die Story wird also neu aufgerollt. Der Name des Mr. Mallory aus Pennsylvania ist eine typisch amerikanische “no name-Attitüde“. Spannend wurde das Leben des Mr. Mallory leider erst, als er durch einen Unfall des benachbarten Atomkraftwerkes in arge Mitleidenschaft gezogen wurde.

Durch diesen Vorgang erhielt er plötzlich sechs rechte Hände und übersinnliche Fähigkeiten, verlor aber seinen linken Arm. Diese rein fiktive Story, die auf dem Album “The Outstanding Story Of Mr. Mallory“ dargeboten wurde, ist schon als eine Art Superhelden Comic in Musikform zu verstehen. Das Ganze wird rein musikalisch gesehen, in einer typischen Retro-Tradition und leicht unterschwelliger Science Fiction-Nostalgie präsentiert. Die fünf Tracks bestechen durch verzerrte Klangcollagen, Noise und natürlich dominiert hier und da die smoothe Trompete von Flavio. Beim ersten Track “After The Long Sleep“ werden entspannte Sounds mit leicht pulsierenden Beats unterlegt, dieser Song der Wiedergeburt mit Schreien und Ariannas entrückten Vocals endet dann mit einer kräftigen Portion Metalpercussions. Irgendwie schwebt die Musik der Platte immer zwischen Ambient und Noise/ Industrial, was aber dem Klangkosmos dieser Veröffentlichung zu Gute kommt. Der Track zwei “Ratrace“ – startet mit schleppenden Maschinen-Rhythmen, die sich träge durchs Soundbild schleppen, dazu gesellen sich Sprachsamples. Hier wird die Welt als Ort des Chaos dargestellt, die Vocals resümieren eine undefinierbare Endzeit-Thematik. Die Titel “Vampires“ und “There Is No Superhero“ sind die aussagefreudigsten Stücke des Albums. In beiden wird die Trostlosigkeit der Welt in den Augen von Mr. Mallory musikalisch dargestellt – kunstvoll bearbeitete Planetenimpressionen in Form von Didgeridooklängen, verwobenen, emotionale Rhythmusschleifen lassen eventuell dennoch auf ein Happy End hoffen, was aber zum Schluss mit gegengeschnittenen Vernichtungsszenarien und einer voluminösen Totenklage aus der Trompete von Flavio abrupt gestoppt wird.

Die gesamte Veröffentlichung brilliert durch den Zusammenhang von Bildwelten der DVD und dem Sounddesign der CD. Wer sich auf dieses Album einlassen möchte, erlebt eine Reise, die sich hören und sehen lassen kann, eben einmal eine ganz andere Art der audiovisuellen Darstellung von Musik und Film.

(S.Ericksen)

Format: BOX
Vertrieb: MISTY CIRCLES
 

Stichworte:
, , , ,