BAD BRAIDS – Arrow And Orb (Kassette/12")

Es muss eine schummrige Welt des immerwährenden Sonnenuntergangs sein, in der Megan Biscieglia alias BAD BRAIDS ihre Songs schreibt. Zu den Klängen auf „Arrow And Orb (Music Ruins Lives)“ assoziiert man sofort mit purpurnen Samtvorhängen abgedunkelte Zimmer, rote Kerzen und Kandelaber, und die Sängerin selbst, die sich, in einsam-romantischer Introspektion versunken, zwischen zartem Folk und gefühlvollem Singer-Songwriter-Pop bewegt. Die sechs melancholischen, aber nie verzweifelten Stücke auf „Arrow and Orb“, instrumentiert mit Gitarre, Piano, Tamburin, Flöte und Mandoline (allesamt von Biscieglia unter Verwendung von viel Hall selbst eingespielt!) erinnern aber nicht nur an die gerade heraufbeschworene romantische Szenerie, sondern auch an konkrete musikalische Vorbilder, und zwar an mehr, als sich mit gutem Gewissen aufzählen lassen: Das Piano könnte von den FLEET FOXES stammen, die Gitarre von MAZZY STAR, die Stimme von HEATHER NOVA und die introvertierte Präsentation von JONI MITCHELLs Album „Blue“. Auch frühe PINK FLOYD, LAURA VEIRS und AMANDA ROGERS sind nicht allzu abwegige Vergleiche. Nur eine weitere Folk-Sängerin also, die sich in die Riege der nachdenklich-verträumten Songschreiber und –interpreten einreiht? Nein, denn bei aller Vergleichbarkeit besticht BAD BRAIDS doch durch die musikalische Professionalität, mit der sie (fast ohne fremde Hilfe) zu Werke geht. Spätestens beim letzten Stück „With The Willows“ wird beispielsweise deutlich, dass Megan Biscieglia nicht nur den Ton halten, sondern in der Tat ganz ausgezeichnet singen kann (in diesem Fall im Duett mit sich selbst), und die Steel Pedal Guitar auf „I´s Honey“ ist ganz ausgezeichnet in Szene gesetzt – so wie scheinbar alle Instrumente, die Frau Biscieglia in die Hand nimmt, ausnahmslos und wie von Zauberhand sofort ansprechende Klänge entsenden. Inhaltlich scheint BAD BRAIDS genau zu wissen, was sie will, und es gelingt ihr zu hundert Prozent, diese Vision umzusetzen. Ein Geheimtipp also, der bestimmt nicht mehr lange einer bleiben wird.

(M.Reitzenstein)

Format: Kassette/12"
Vertrieb: MUSIC RUINS LIVES/HAUTE MAGIE
 

Stichworte:
, , , ,